Photovoltaik

Stromerzeugung mithilfe der Photovoltaik

Nutzen Sie die Energie der Sonne mit Photovoltaik!

Die Sonne liefert elektromagnetische Strahlung, die mithilfe des photovoltaischen Effekts genutzt und in Strom umgewandelt wird. Durch eine Solaranlage sind Sie selbst in der Lage, sauberen Strom zu produzieren.

Die Energieressource Sonnenlicht ist im Gegensatz zu den Rohstoffen Kohle, Öl oder Gas unbegrenzt verfügbar. Solarstromerzeugung hilft, Treibhausgase zu vermeiden, produziert weniger Abfall und weist einen geringeren Wasserverbrauch auf als herkömmliche Stromerzeuger.

Netzgekoppelte und netzferne Photovoltaikanlagen

Nahezu alle Photovoltaikanlagen sind in Deutschland ans Stromnetz angeschlossen. Über die Solarmodule wird durch die Einstrahlung der Sonne Gleichstrom erzeugt, den der Wechselrichter in Wechselstrom umwandelt. Dieser Strom kann dann selbst verbraucht und der Überschuss in das öffentliche Netz eingespeist werden. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, den erzeugten Strom komplett in das Netz einzuspeisen.

Einspeisevergütung

Über die Einspeisevergütung erhält der Betreiber einer stromerzeugenden Solaranlage Geld vom Staat für jede erzeugte Kilowattstunde Strom. Diese Zahlung ist fest für einen Zeitraum von 20 Jahren garantiert und ermöglicht die Refinanzierung der Photovoltaikanlagen sowie darüber hinaus gehende Einnahmen.

Netzferne Photovoltaikanlagen (Inselanlagen) sind heute nur dort sinnvoll, wo der erzeugte Strom ständig sofort verbraucht werden kann.

Aufdachanlage

Die häufigste Anlageform ist die Aufdachanlage, bei der das vorhandene Gebäude die Unterkonstruktion für die PV-Anlage trägt. Es ist die jeweils höchstmögliche Förderung möglich, da der Gesetzgeber die Dachflächen als bereits vorhandene „natürliche“ Empfangsflächen, ohne zusätzlichen Flächenbedarf betrachtet.

Gebäudeintegrierte Anlage

Bei dieser Anlagenart ersetzt die Photovoltaikanlage Teile des Gebäudes, also der Fassadenverkleidung oder der Dacheindeckung. Der Vorteil besteht darin, dass ohnehin benötigte Dach- bzw. Fassadenelemente durch die Photovoltaikanlage ersetzt werden.

Freilandanlage

Im Freien werden Solarmodule meist in langen Reihen hintereinander mit Hilfe einer geeigneten Unterkonstruktion platziert. Als besonders geeignet werden Flächen angesehen, deren anderweitige Nutzung schwierig ist, da es die landwirtschaftliche Nutzfläche nicht schmälert.